Kein tariflicher Erschwerniszuschlag für das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske

Joachim Schwede Archiv Leave a Comment

Be­schäf­tig­te der Rei­ni­gungs­bran­che, die bei der Ar­beit eine OP-Maske tra­gen müs­sen, haben kei­nen An­spruch auf einen ta­rif­li­chen Er­schwer­nis­zu­schlag. Dies hat das Lan­des­ar­beits­ge­richt Ber­lin-Bran­den­burg ent­schie­den (Urteil vom 17.11.2021, Az. 17 Sa 1067/21).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.